Aus BIMiD wird "Kompetenzzentrum Planen und Bauen"


Aus dem ehemaligen Förderprojekt "BIMiD - BIM-Referenzobjekt in Deutschland" wird das bundesweite "Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Planen und Bauen". Es unterstützt mittelständische Unternehmen der Bau- und Immobilienbranche bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse. Das Kompetenzzentrum erhält eine Anschubfinanzierung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie BMWi.

Die ehemaligen BIMiD-Projektpartner haben ihre Erfahrungen und ihre Netzwerke aus dem gut dreijährigen Förderprojekt dazu genutzt, um daraus ein Konzept für ein bundesweites “Kompetenzzentrum Planen und Bauen” zu entwickeln, das Unternehmen innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette Bau (Projektentwicklung - Planen - Bauen - Betreiben) bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse unterstützt. Ergänzt wird das ehemalige BIMiD-Konsortium um zahlreiche weitere Kooperationspartner mit jeweils spezifischen Kompetenzen. Das Kompetenzzentrum erhält eine dreijährige Anschubfinanzierung im Rahmen der Förderinitiative “Mittelstand 4.0 - Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie BMWi.

 


Hintergrund
Zwischen November 2013 und Februar 2017 demonstrierte das Förderprojekt "BIMiD - BIM-Referenzobjekt in Deutschland" anhand zweier konkreter Bauprojekte beispielhaft, wie Building Information Modeling (BIM) heute in der Praxis von kleinen und mittelständischen Unternehmen bereits funktioniert –  und worin ggf. noch Hemmnisse und Risiken bestehen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse wurde in einem Leitfaden zusammengefasst und sollen helfen, BIM insbesondere in der mittelständisch geprägten deutschen Bau- und Immobilienwirtschaft erfolgreich einzuführen. Das damalige Konsortium hat sich als Netzwerk “BIMiD” über die eigentliche Projektlaufzeit hinaus erhalten und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ein letztlich überzeugendes Konzept für ein bundesweites Kompetenzzentrum für die Bau- und Immobilienbranche vorgelegt. Das neue Kompetenzzentrum erhält als eines von mittlerweile knapp dreißig Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren eine dreijährige Anschubfinanzierung.


01.01.18
 

Newsletter und Pressemitteilungen

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Im Newsletter informieren wir über aktuelle Entwicklungen und Veranstaltungen. Medienvertreter können sich in den Presseverteiler eintragen. Jetzt registrieren!

Ansprechpartner

Gunther Wölfle
buildingSMART e.V.
Standort Dresden
Marienstraße 20
01067 Dresden
Deutschland
Telefon: +49 351 3741339
Mobil: +49 179 2439519
Fax: +49 351 47969832
E-Mail
 
Login

Passwort


Sie sind nicht eingeloggt.